Dr. Martin Riegler Lebenslauf: Motivation durch Innovation.

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Martin Riegler
English

Martin Riegler

Martin RieglerGeboren und manifestiert 07.05.1962 in Wien (Mutter Pharmazeutin; Vater Internist), absolvierte Martin Riegler Volksschule, Gymnasium (1972-1980) und das Studium der Humanmedizin (1980-1988) in Wien. Von 1988 bis 1998 durchlief er die Facharztausbildung für Chirurgie im alten Wiener Allgemeinen Krankenhaus an der 1. Chirurgischen Universitätsklinik in Wien. Von 1992 bis 1997 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Beth Israel Hospital an der Harvard Medical School in Boston. Für seine wissenschaftlichen Arbeiten erhielt er 2002 die venia docendi (Habilitation) an der Medizinischen Universität Wien (MUW).

Von 2002-2015 war er Oberarzt und a.o. Univ. Prof. an der chirurgischen Univ. Klinik im AKH Wien. Seit 2002 spezialisierte sich Martin Riegler auf Erkrankungen der Speiseröhre (Reflux, Achalasie, Barrett Ösophagus). So ist er seit 2003 regelmäßig visiting Professor beim bekannten Speiseröhrenchirurgen Prof. Dr. Tom DeMeester und des Pathologen Prof. Dr. Para Chandrasoma an der bekannten University of Southern California in Los Angeles (USA). Weiter besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem renommierten Reflux-Experten und Speiseröhrenchirurgen Prof. Dr. Luigi Bonavina im Mailand, Italien. Er und Prof DeMeester waren massgeblich an der Entwicklung neuer chirurgischer Methoden zur Diagnose und Behandlung von Reflux beteiligt (z.B. Druck- und Reflux Messung der Speiseröhre, LINX OP, Fundoplikatio, Reflux OP). Ebenso kooperiert Martin Riegler mit dem US amerikanischen Gastroenterologen Prof. Dr. George Triadafilopoulos in Stanford, CA, welcher massgeblich an der Entwicklung der Radiofrequenz Ablation zur Behandlung von Barrett Ösophagus mitgewirkt hat. Aus diesen Kooperation beschritt Martin Riegler neue Wege in der Abklärung und Behandlung von Reflux (Riegler Methode). Prof. Dr. George Triadafilopoulos hat in einer kürzlich publizierten Studie die Wirksamkeit der Riegler Methode (Ernährung, Life Style) für die Behandlung von Reflux bestätigt.


Von 2005-2013 leitete Dr. Martin Riegler die chirurgische Funktionsdiagnostik der Univ. Klinik für Chirurgie am Wiener AKH. Unter seiner Leitung wurden neue moderne Technologien am Wiener AKH und erstmals auch in Österreich eingeführt. Dabei handelt es sich um eine moderne, höchst spezialisierte Abteilung zur Abklärung von Funktionsstörungen der Speiseröhre (Reflux, Achalasie). Von 2006 - 2013 leitet er die Reflux Ambulanz an der chir. Univ. Klinik am Wiener AKH. Unter der Ägide von Martin Riegler wurden neue moderne Technologien am Wiener AKH  eingeführt: die hoch auflösende Druck Messung der Speiseröhre; die kombinierte Impedanz pH Metrie (Refluxmonitoring), EndoFlip Untersuchung (Durchlässigkeitsmessung der Speiseröhre) und die Radiofrequenzablation (HALO®) zur Behandlung von Barrett Ösophagus. In der Abklärung und Behandlung von Reflux entwickelte er ein neues, ganz spezielles Gewebeentnahmeprotokoll und eine maßgeschneiderte Operation gegen Reflux (Fundoplikatio). Weiters brachte er neue und moderne Reflux OP Methoden an die MUW: Linx-Ring, Endo-Stim-OP. Die Innovationen wurden bei zahlreichen internationalen Kongressen präsentiert und in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht.
Seit 1. Jänner 2016 arbeitet Doz. Martin Riegler nur noch in seiner Privatordination, es besteht aber weiterhin eine enge Kooperation mit der MUW-AKH Wien, sowie Kooperationen mit in- und ausländischen Universitäten (Los Angeles, Boston Harvard, Mailand, Zürich, Innsbruck, Salzburg).

Neben seiner ärztlichen Tätigkeit ist Riegler seit 2003 auch der Herausgeber der international renommierten chirurgischen Fachzeitschrift „European Surgery“ (Springer Verlag).

Wichtig ist Martin Riegler der ganzheitliche, holistische Zugang. Für ihn ist jeder Mensch ein Gesamtkunstwerk aus Körper, Seele, Gefühlen und Emotionen. Krankheit versteht er als Ungleichgewicht mit Beeinträchtigung der Lebensqualität und Produktivität. Deshalb sieht er seine Aufgabe darin, den Menschen Wege und Möglichkeiten zu zeigen, wie sie ihr Wohlbefinden wieder zurückbekommen können. Dabei ist die Operation nur eine von vielen Möglichkeiten.

Seine Freizeit gehören der Ausgeglichenheit, der Kunst (Literatur, Musik), der Natur und dem Sport (Laufen, Wandern). Martin Riegler ist verheiratet und hat keine Kinder. Er selbst beschreibt sich als „Sekretär zur Steigerung der Lebensqualität“ auf der Suche nach der Wahrheit ent - borgen durch die Kunst aus der Natur; im Sinne von Parmenides, Heraklit, Sir Karl Popper, Robert Musil, James Joyce, Marcel Proust, Stefan Zweig, Thomas Bernhard, Peter Handke, Bob Marley, Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Ernst Krenek, Leonard Bernstein…..…und jenen Geschöpfen, mit denen ich die Raumzeit teilen darf.

Martin Riegler's Motto nach Heraklit (Fragment…):

„Harmonin aphanes phaneres kreiton“

„Die unauffällige Fügung, die vor dem zum Vorschein drängenden Gefüge, edel“.

Das sagt klar, Martin Riegler lebt Dankbarkeit, Demut und Bescheidenheit, was er verabscheut sind Eitelkeit, Hass, Gier, Neid, Diktatur und jedwede Form von Despotismus.

Freiheit ist für ihn nur erreichbar durch „Offenheit, Bildung und Disziplin“.

Seite
Menü
News

Buchrezension

SF Schoppmann, M Riegler (Hg.): Multidisciplinary Management of Gastroesophageal Reflux Disease [Das multidisziplinäre Management der Gastroösophagealen Refluxkrankheit]

Lesen Sie hier mehr!

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login

cheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoessac longchamp pas chergucci outlet